Strandurlaub auf Sri Lanka


Sri Lanka ist nicht einmal so groß wie Bayern und vereint alles worauf man im Urlaub Lust bekommen könnte. Kultur- und Archäologie-Interessierte finden Weltkulturerbestätten sowie Tempel der beiden aktiv gelebten Glaubensrichtungen Buddhismus und Hinduismus. Natur- und Tierliebhaber können wilde Tiere wie Elefanten, Leoparden, Flamingos und Wale aus nächster Nähe beobachten. Strandurlauber haben eine riesige Auswahl an Traumstränden und wer die tropische Hitze einmal satt hat, findet angenehme Kühle, Kultur und Teebüsche im Hochland. Sri Lanka ist ein ganzjährig warmes Reiseziel, dessen Reisebedingungen stark vom Monsun beeinflusst werden. Wer das Land blühend erleben möchte, reist von Dezember bis März auf die Insel, wenn der Monsun die Landschaft in eine Oase verwandelt hat. Ab dann beginnt auf Sri Lanka die heiße Jahreszeit, die viele Sonnenstunden bringt. Nur im Inselnorden muss in diesen Tagen mit Regen gerechnet werden. Wer nicht nass werden will im Urlaub sollte die regenreichsten Monate Oktober und November meiden.

Reisetipps Sri Lanka: Wir haben auf unserer Rundreise festgestellt, dass es sich auf Sri Lanka dann doch nicht ganz so einfach reist, wie zu Beispiel in Thailand. Nichts desto trotz ist Sri Lanka aufregend, sehr abwechslungsreich und hoch interessant. Vor allem das Essen auf Sri Lanka hat es uns echt angetan. Es ist sehr vielfältig, würzig und köstlich. Die Küche Sri Lankas ähnelt der indischen Küche sehr. Das heißt es wird sehr scharf gekocht und vor allem die Vegetarier unter euch kommen in Sri Lanka voll auf ihre Kosten.

Perfekt für alle die im Urlaub gerne zwischen Kultur und Strand hin- und herpendeln wollen. 

Annelie's Reisetipps

Shinagawa Beach

Das kleine Luxusresort überzeugt durch modernes Design, weite Räume und minimalistische Eleganz. Direkt in Balapitiya am Balapitiya Beach von Hikkaduwa gelegen, vefügt es über einen privaten Strandabschnitt mit einem vorgelagertem Korallenriff. Der Natursteinpool mit Sonnendach fügt sich harmonisch in ein Bild aus traditionellen Holz- und modernen Glaselementen ein. Die 26 Zimmer und Suiten verfügen über einen Sitzbereich, WLAN (kostenfrei), LED-TV, Safe, Tee-/Kaffeebereiter, Minibar, Klimaanlage, Föhn, Bademäntel, Bad mit Regendusche sowie Balkon.

Der internationalen Flughafen Colombo Bandaranaike ist lediglich 140 km entfernt vom Shinagawa Beach. 

Saisonabhängige Angebote direkt beim Anbieter

Avani Bentota

Das im holländischen Kolonialstil errichtete Hotel liegt inmitten schöner Natur und ist direkt am kilometerlangen Sandstrand. 

z.B. 2 Wochen im DZ mit Frühstück, Flug & Transfer | ab 1.073 € p.P.

Jungle Beach by Uga Escapes

Dieses schöne Hotel ist an der noch weitgehend unberührten Ostküste von Sri Lanka gelegen. Die Mangroven- und Dünenlandschaft bietet hier einen schönen Kontrast zu den türkisblauen Farben des Meeres und dem weißen Sandstrand. Wie der Name verspricht, ist das Jungle Beach ein umweltfreundlich konzipiertes, einzigartiges Erlebnis von dichter Dschungel-Vegetation und herrlicher Strandatmoshpäre. Es spricht den Naturliebhaber an, der zugleich großen Wert auf eine hochwertige Unterkunft legt. Auf einer riesigen Grundstücksfläche zwischen einer Lagune und dem Meer liegen 48 luxuriöse Einzelvillen verborgen zwischen Büschen und Bäumen. Der feinsandige Strand liegt unmittelbar vor der Haustür. An der südlichen Seite ist er von einer Klippe geschützt und bietet daher beste Voraussetzungen für Wassersport. Im Open-Air-Restaurant wirst du mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt.

z.B. 14 Nächte im DZ mit Frühstück, Flug & Transfer | ab 1.260 € p.P.

Jetwing Lagoon

Dieses schöne Hotel mit nur 55 Zimmern liegt in herrlicher Lage zwischen dem indischen Ozean und der Lagune von Negombo. Das Hotel überzeugt durch elegant und stilvoll eingerichtete Zimmer sowie einem Olympiapool in dem man seine 100 Meter Bahnen ziehen kann.

z.B.  2 Wochen im DZ mit Frühstück, Flug und Transfer  2.023 € p.P.

Strandurlaub Sri Lanka – Reisetipps Sri Lanka - Sehenswürdigkeiten Sri Lanka

Sri Lanka – mehr Exotik geht nicht!

Der Inselstaat Sri Lanka liegt südlich von Indien im indischen Ozean mit Colombo als Hauptstadt. Gesäumt von traumhaften Inseln, ist das Landesinnere von hügeligen Dschungellandschaften geprägt und so lebt der Großteil der etwa 22 Millionen Einwohner in Küstengebieten. Die über zweitausend Jahre alte Geschichte Sri Lankas hat dem Land unzählige altertümliche Stätten beschert. Stolze acht dieser Stätten stehen auf der Liste des UNESCO-Welterbes. Die die sri-lankische Küche ist ebenso von Tradition geprägt. Vor allem aber von den vielfältigen Gewürzen, die auch ein wichtiges Exportgut darstellen. Dementsprechend kann man sich allerorts auf farbenfrohe Currys einstellen. Wer indische Gerichte mag, wird sich auf Sri Lanka freuen und einige Favoriten wiederfinden.

Einzigartige Landschaften

Seit 1972 heißt Sri Lanka zwar nicht mehr Ceylon, die Teekultur und –produktion ist aber nach wie vor extrem wichtig für die Einwohner. Ein Ausflug auf eine Teeplantage zeigt das eindeutig und liefert dazu eine wunderschöne Aussicht. Beim Besuch der nahegelegenen Teefabriken kann auch die Herstellung eingesehen werden. Empfehlenswert ist eine anschließende Verkostung.

Natürlich sind auch die zahlreichen und vielfältigen Gewürzplantagen für Besichtigungen offen. Hier ist es möglich, die Ursprünge beliebter Gewürze, wie Ingwer, Pfeffer, Vanille und Kakao zu bewundern. Die exotischen Pflanzen bieten oft auch unglaubliche Formen und Farben. In Anuradhapura steht übrigens der älteste Baum der Welt, ein sogenannter Ficus religiosa.

Kultur und Moderne in Colombo

In der Hauptstadt Colombo zeigt sich Sri Lanka von seiner fortschrittlichsten Seite. Hier gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und eine kleine Skyline mit modernen Bürogebäuden hat sich gebildet. Die Menschen sind wie überall sehr herzlich und neugierig. Besonders interessant ist das sonntägliche Treffen zum Drachensteigen an der Küste. Schön anzuschauen und eine gute Gelegenheit mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen. 

Anreise Sri Lanka

Mit dem Flugzeug nach Sri Lanka: Insgesamt verfügt Sri Lanka über zei internationale Flughäfen und viele kleinere Flughäfen, welche nur Inlandsflüge anbieten. Der Flughafen Colombo Bandaranaike International Airport (Flughafencode CMB) ist der größte Flughafen und auch der einzige internationale Flughafen Sri Lankas der Direktverbindungen nach Deutschland bietet. Er liegt etwas über 30 Kilometer nördlich vom Stadtzentrum Bandaranaike entfernt. Der Mattala Rajapaksa International Airport (Flughafencode HRI) liegt etwa 25 Kilometer nördlich von Hambantota und eignet sich momentan für euch nur zur Weiterreise nach Male, Beijing, Bangkok, Sharjah, Dubai oder Colombo. Die durchschnittliche Flugzeit von Deutschland nach Sri Lanka beträgt etwa 10 Stunden. 

Kleidung und Ausrüstung Sri Lanka

Eure Ausrüstung für Sri Lanka sollte FlipFlops, eine Kopfbeckung, eine Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor, eine gute Sonnenbrille, Mückenschutz, eine Regenjacke, leichte Turnschuhe, eine Kopie des Reisepasses (falls das Original mal verloren geht) und eine kleine Reiseapotheke beinhalten.

Klima Sri Lanka - Beste Reisezeit Sri Lanka 

Das Klima Sri Lankas wird als tropisches Monsunklima bezeichnet. Abhängig von Ort und Jahreszeit kann es zu unterschiedlichen Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten auf Sri Lanka kommen. Die tiefer liegenden Gebiete weisen insgesamt wärmere Temperaturen vor als die Küstenregionen, die wegen der vom Meer kommenden Winde etwas kühler sind. Die Temperaturen auf Sri Lanka sind das ganze Jahr über ziemlich gleichmäßig und schwanken tagsüber zwischen 27-32°C. Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub auf Sri Lanka ist für uns von Januar bis März. In diesem Zeitraum ist es nicht ganz so heiß wie in den Sommermonaten und relativ regenarm. Sri Lanka bietet sich also perfekt dafür an, dem kalten deutschen Winter zu entfliehen. 

Sprache Sri Lanka - Währung Sri Lanka 

Die offiziellen Amtssprachen auf Sri Lanka sind Singhalesisch und Tamil. Die wohl gängigste Fremdsprache ist Englisch. Die Währung Sri Lanka ist der Sri-Lanka-Rupie (LKR). Geld tauschen könnt ihr erst vor Ort in Banken, großen Hotels und bei privaten Geldwechselstuben. Das Abheben von Bargeld an Geldautomaten ist nur in größeren Städten möglich. Das Bezahlen mit der Kreditkarte ist in Sri Lanka nicht besonders verbreitet. Ihr solltet also immer etwas Bargeld dabei haben. 

Impfungen Sri Lanka

Es werden folgende Impfungen für den Urlaub auf Sri Lanka empfohlen: Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Mumps, Masern, Röteln (MMR), Pneumokokken, Influenza und Hepatitis A. Bei Langzeitaufenthalt sind auch Impfung gegen Hepatitis B, Tollwut,Typhus und Japanische Enzephalitis empfohlen. Wir empfehlen generell vor jeder Fernreise ein Beratungsgespräch bei einer kompetenten medizinischen Stelle, wie zum Beispiel dem Tropeninstitut. Eine reisemedizinische Beratung sollte spätestens vier Wochen vor eurer geplanten Reise erfolgen, damit die nötigen Impfungen noch rechtzeitig durchgeführt werden können. Wie bei allen Fernreisen empfiehlt es sich weiterhin eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Visum Sri Lanka 

Staatsangehörigen der Bundesrepublik Deutschland benötigen zur Einreise ein gebührenpflichtiges Visum. Euer Visum könnt ihr hier beantragen (www.eta.gov.lk). Gegen Aufpreis kann das Visum auch bei der Einreise am Flughafen ausgestellt werden. Zum Zeitpunkt eurer Einreise muss euer Reisepass mindestens noch 6 Monaten gültig sein. 

Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Sri Lanka

Der Zeitunterschied zwischen Sri Lanka und der Mitteleuropäischen Zeit beträgt plus 4 Stunden und 30 Minuten während der Winterzeit und plus 5 Stunden und 30 Minuten während der europäischen Sommerzeit.

Sehenswürdigkeiten Sri Lanka

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Sri Lankas gehören der Sigiriya Rock - zwischen Dambulla und Habarane, der Pidurangala-Felsen - nur etwa 1 Kilometer nördlich von Sigiriya entfernt, die Ruinen der alten Königsstadt Polonnaruwa, der große Buddha von Aukana, die sieben Buddhas von Buduruwangala, der Höhlentempel von Dambulla, der Uda Walawe Nationalpark, die Teeberge von Nuwara Eliyader, der Shiva-Tempel in der Hafenstadt Trincomalee, die holländische Stadt Galle, der Yala National Park im Südosten Sri Lankas, der Zahntempel der Königsstadt Kandy, das Hochplateau von Nuwara Eliya sowie die Halbinsel Jaffna im Norden Sri Lankas.