Flipflops und Wanderschuhe


Die Nordseeinsel Amrum ist Sylts südliche kleine Schwester. Die Promi-Dichte ist hier kleiner, die Boutiquen sind nicht so schick wie in Kampen. Aber Inselorte wie Norddorf oder Nebel brauchen sich nicht verstecken. Amrum hat einen Strand der unglaublich weiß und groß ist. Der Kniep genannte Strand ist besonders breit, weil eine Sandbank mit der Westküste zusammengewachsen ist. Er nimmt rund ein Drittel der Inselfläche ein. Der Kniepsand bietet Urlaubern Platz zum Baden, Buddeln und Spazierengehen. Wenn man sich zwischen Wanderurlaub im Gebirge und Strandurlaub an der Küste nicht entscheiden kann, dann ist Amrum der perfekte Kompromiss. Hier kommt man nicht nur mit Flipflops, sondern auch mit Wanderschuhen weit, denn Amrum gilt als waldreichste Nordseeinsel. Sein Auto kann man eigentlich gleich stehen lassen, denn die Insel ist in ihrer Größe sehr gut per Fahrrad und dem gut ausgebauten Bus-Netz zu erschließen. Radfahrer und Wanderer finden hier die schönsten Touren durch die idyllischen Dörfer. Weit gucken kann man auf Amrum an vielen Stellen. Die beste Aussicht hat man aber auf dem Amrumer Leuchtturm. Vor dem Genuss steht allerdings Muskelarbeit, denn zunächst sind etwa 300 Treppenstufen bis in die Spitze von insgesamt 64 Metern Höhe, zu bewältigen. Aber dann! Ein unendlicher Blick über die Insel- und Halligwelt. Eine Augenweide ist auch der malerische Ort Nebel. Hier stehen nicht nur die meisten Reetdachhäuser mit prächtigen Bauerngärten, sondern hier spürt man die friesischen Wurzeln und die historische Vergangenheit der alten Seefahrer.

Reisetipps Nordseeinsel Amrum: Unbedingt Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang am kilometerlangen Amrumer Strand einplanen. Besonders viel Spaß macht das auf der Wandelbahn in Wittdün. Die Wandelbahn, so heißt die befestigte Strandpromenade auf der Kniepsand-Seite, ist in eine obere und eine untere Wandelbahn unterteilt. Auch bei Schmuddelwetter kann man hier sehr gut spazieren gehen und weit über den Kniepsand sehen. 

Perfekt für Wanderer, Strandliebhaber, Ruhesuchende und Freunde von alten Seefahrergeschichten. 

Annelie's Reisetipps

Annelie empfiehlt

Mein Inselhotel

Dieses 3-Sterne-Hotel auf der Nordseeinsel Amrum besticht durch einen kleinen Wellnessbereich mit Sauna und Massageservice. Die modern eingerichteten Zimmer im familiengeführten Hotel sind im typischen Nordsee-Stil eingerichtet und verfügen über kostenloses WLAN. Morgens stärkt man sich am liebevoll präsentierten Frühstücksbuffet mit friesischen Speisen. Am Abend wiederum werden im Restaurant des Inselhotel leichte Spezialitäten aus der Region serviert.

Das Mein Inselhotel eignet sich gut als Ausgangspunkt für verschiedene sportliche Aktivitäten wie Radfahren, Nordic Walking und Golf am Strand.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Hotel Garni Sössaarep's Hüs

In ruhiger Lage auf der Insel Amrum liegt dieses traditionelle Reetdachhaus und bietet geräumige Unterkünfte mit einem großen, grünen Garten. Man wohnt hier in hellen, hübschen Zimmern, die in maritimen Farben gestaltet sind.  Morgens steht im Hotel Garni Sössaarep's Hüs ein herzhaftes Frühstücksbuffet bereit und im Umkreis von 1,5 km warten mehrere Restaurants auf einen Besuch, die fangfrischen Fisch und regionale Spezialitäten servieren. Der Garten des Sössaarep's Hüs lädt zum Entspannen auf traditionellen Weidenliegestühlen, Bänken und Sonnenliegen ein. Naturfreunde können im Nationalpark Wattenmeer die Flora und Fauna der Region erkunden.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Letj Briis

Das Letj Briis ist ein familiengeführtes Hotel in Norddorf und liegt direkt hinter den Dünen der Insel Amrum. Es verfügt über kostenfreies WLAN und ein Restaurant. Die Umgebung ist beliebt zum Radfahren und Wandern. Das Hotel bietet auch einen Fahrradverleih. 

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Hotel Ekke Nekkepenn

Dieses familiengeführte Hotel liegt im historischen Zentrum von Nebel auf der Nordseeinsel Amrum im Wattenmeer. Es bietet einen Garten mit Gartenmöbeln und Strandkörben. Die Zimmer im Ekke Nekkepenn sind geschmackvoll gestaltet und einige der Möbel wurden in Irland aus 200-jährigem Kiefernholz handgefertigt. Jeden Morgen wird im gemütlichen Frühstücksraum des Ekke Nekkepenn ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstücksbuffet serviert. Ein schönes friesisches Café und eine Reihe von Restaurants erreichen man nach einem kurzen Spaziergang vom Hotel aus.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Haus Amanda

Das hübsche reetgedeckte Haus Amanda auf der Insel Amrum liegt nur 300 m von der Nordseeküste entfernt. Das Hotel bietet eine Sauna, ein tägliches Frühstücksbuffet und einen Garten mit einer Sonnenterrasse. Jedes der hellen Zimmer ist im Landhausstil eingerichtet und verfügt über einen TV sowie ein eigenes Bad. Das Haus Amanda bietet auch Apartments mit einer voll ausgestatteten Küche und einem Essbereich. Das Haus Amanda im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer liegt 700 m von den Amrumer Dünen entfernt. 

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Kurzurlaub Nordseeinsel Amrum - Reisetipps Amrum

Kurzurlaub Amrum - Amrum ist ein Urlaubsparadies für Naturliebhaber

Amrum gehört zu den nordfriesischen Inseln und zum Bundesland Schleswig-Holstein. Die Nordseeinsel befindet sich südlich von der mondänen Urlaubsinsel Sylt und westlich von der bäuerlichen Insel Föhr. Im Osten schließt sich das Wattenmeer an die kleine Insel an. Mit 20 Quadratkilometern ist Amrum das beschaulichste Eiland der Inselgruppe. Charakteristisch für Amrum ist die unberührte Natur und der ca. 12 Kilometer lange Sandstrand. In Verbindung mit einer einzigartigen Dünenlandschaft gehört der „Kniepsand“ zu den einzigartigen Attraktionen bei einem Urlaub auf der Nordseeinsel Amrum. Auf einer Breite bis zu 2 Kilometern lässt es sich dort herrlich Spazierengehen, Baden und im Sand buddeln. Spaziergänger genießen auf Holzbohlenwegen dieses faszinierende Naturschutzgebiet. Amrum verfügt über wunderschöne und gut erschlossene Fahrradwege. Auch Wanderer kommen bei ihrem Inselurlaub Nordsee auf Amrum mit abwechslungsreichen Touren durch idyllische Landschaften und hübsche Dörfer auf ihre Kosten. Die Ortschaften sind durch ein gutes Bussystem miteinander verbunden. Im äußersten Norden der Insel liegt die Odde, ein tolles Vogelschutzgebiet, in dem Seeschwalben, Möwen und Eiderenten brüten.

Reisetipps Amrum - Auf Amrum den Nordseeurlaub beschaulich genießen

Auf der kleinen Nordseeinsel Amrum geht es beschaulich zu. An vielen Stellen genießt man einen prächtigen Weitblick auf die Nordsee. Wer die 300 Stufen nicht scheut, hat die schönste Aussicht von oben auf dem rotweißen Leuchtturm von Amrum. Von dort aus können die Besucher aus 64 Metern Höhe aus der Vogelperspektive die Insel, das Meer und die Halligen sehen. Hotels, Appartements, Ferienwohnungen und Privatzimmer für jeden Geschmack stehen für einen Nordseeurlaub auf Amrum ganzjährig zur Verfügung. Norddorf und Wittdün sind die Hauptorte der Insel, die neben zahlreichen Unterkünften auch nette Cafés, Lokale, Veranstaltungs- und Wellnessmöglichkeiten anbieten. In Wittdün gibt es einen Hafen, wo die Fähren, die zwischen Festland und den Inseln verkehren, anlegen. Wer es ganz beschaulich mag, quartiert sich in dem malerischen Örtchen Nebel ein, in dem die Straßenschilder noch friesisch sind. Mit der schönen Fischerkirche Sankt Clemens, den reetgedeckten Häusern und den zauberhaften Bauerngärten fühlt sich der Besucher in die alte Zeit der Seefahrt zurückversetzt. Erholungsbedürftige finden auf Amrum in unberührter Natur in Verbindung mit gesundem Meeresklima Abschaltung und Erholung im Inselurlaub Nordsee. Amrum ist perfekt für den Kurzurlaub

Sehenswürdigkeiten Amrum

Zu den Sehenswürdigkeiten Amrums gehören unter anderem der Amrumer Leuchtturm, das Naturzentrum Norddorf und der Amrumer Strand. 

Amrumer Leuchtturm - Das markanteste Wahrzeichen Amrums ist ein Muss für jeden Besucher Amrums. Der Aufstieg mit seinen 197 Stufen ist schon anspruchsvoll, aber der Blick aus ca. 63 Metern Höhe ist einfach nur traumhaft. 

Naturzentrum Norddorf - Im Naturzentrum Norddorf bekommt ihr in verschiedenen Stationen die sandigen Lebensräume in Amrums Natur dargestellt. Auch werden viele Führungen angeboten, so dass Wattwanderern, Vogelkundler und Dünenfreunde ihr Wissen aufpolstern können.

Amrumer Strand - Der Amrumer Strand ist für viele Besucher der schönste Strand Deutschlands und er scheint endlos zu sein. Der Amrumer Strand ist zu jeder Jahreszeit zum Besuch ein wert. Er ist äußerst feinsandig und lädt zu langen Spaziergängen ein.