Rom – Die ewige Stadt


Wie wäre es jetzt über die schönsten Plätze von Rom zu schlendern, antike Baukunst zu bestaunen oder den Staat in der Stadt, dem Vatikan einen Besuch abzustatten? In Rom reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die andere. Egal wo man gerade ist, die nächste Attraktion läßt nicht lange auf sich warten. Natürlich muss man die Klassiker wie die Spanische Treppe, das Pantheon, den Trevi Brunnen, das Kolosseum und den Petersdom gesehen haben. Das Beste allerdings findet man etwas abseits und muss noch nicht mal Geld dafür bezahlen – die atemberaubende Aussicht auf die ewige Stadt vom Hügel Gianicolo.

Reisetipp – Rom: Pizza essen bei Da Remo an der Piazza di Santa Maria Liberatrice. Dünn, knusprig, lecker!!

Perfekt für Hobbyarchäologen, Katholiken, Kunstliebhaber und Entdecker.

Annelie's Reisetipps

Patria

Das Hotel in Rom befindet sich in einem historischen Gebäude in zentraler Lage und verfügt über 49 Zimmer. Mit ein paar Schritten erreicht man die U-Bahn Station Repubblica, Restaurants, Geschäfte und Boutiquen. Die traumhaft schönen Gärten der Villa Borghese sind nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt.

z.B. 3 Nächte im DZ mit Frühstück und Flug | ab 261 € p.P.

Annelie empfiehlt

Mascagni

Das Mascagni Hotel in Rom bietet modernes Design und luxeriöse Einrichtung. Es liegt im historischen Zentrum von Rom – nur wenige Gehminuten vom Trevi Brunnen und der spanischen Treppe entfernt.

z.B. 3 Tage im DZ mit Frühstück bei eigener Anreise | ab 277 € p.P.

Memphis

Das Memphis ist ein kleines gemütliches Hotel in Rom mit nur 17 Zimmern. Es befindet sich in einem Gebäude aus dem 14. Jahrhundert und liegt ruhig in einer Seitenstraße im Zentrum Roms.

z.B. 3 Nächte im DZ mit Frühstück und Flug | ab 433 € p.P.

Apartment Notti al Vaticano - Deluxe St.Peter

Das Deluxe Apartment ist eine Ferienwohnung in Rom für bis zu 5 Personen verfügt über kostenfreies WLAN und einen Balkon. Es liegt im Zentrum von Rom und bis zum Petersdom sind es nur 700 Meter.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Kurzurlaub in Rom – Ein Wochenende in der "ewigen Stadt"

Es gibt viele Gründe, nach Rom zu fahren. Und wer Italien liebt, für den ist es nahezu unverzichtbar, auch einmal die ewige Stadt zu besuchen. Angesichts der hohen Temperaturen im Sommer, entschlossen wir uns, im Mai zu einem Wochenendtrip Rom. Los gings von Düsseldorf und nicht einmal drei Stunden später waren wir in Rom und bezogen unweit des Bahnhof Termini unser 4-Sterne-Hotel.

Vom Castel Sant Angelo zum Trevi-Brunnen

Lange ausruhen war aber nicht angesagt auf unserem Kurzurlaub Rom. Nach einer kurzen Stärkung in einem Schnell-Restaurant ging es zunächst auf unserem Wochenendtrip Rom zur nächsten Bushaltestelle. Der Bus sollte uns, so der Reisetipp Rom, zur Via della Conciliazione bringen, einem idealen Ausgangspunkt, um zu Fuß das historische Zentrum in Rom zu erkunden. Für den ersten Tag jedoch blieb uns lediglich Zeit für die Gegend rund um die Engelsburg, der Castel San Angelo. Denn zum frühen Abend hatten wir bereits einen Tisch in einem der vielen Restaurants in Trastevere reserviert. Die Fahrt mit dem Bus dahin dauerte dementsprechend auch, was aber angesichts des sehr schönen Abends in unserem Kurzurlaub Rom nicht weiter schlimm war.
Am nächsten Tag ging es vom Hotel wieder Richtung Engelsburg und von dort über den Corso Vittorio Emanuele II weiter am Tiberufer ostwärts entlang zum historisches Zentrum Rom, vorbei u.a. am Oratorium des Hl. Filippo Neri bis hin zu den antiken Ausgrabungen und dem Kolosseum.
Ein Muss für jeden Rom-Besucher ist auch der Besuch der Spanischen Treppe, die man am Ende der bekannten Luxusmeile, der Via dei Condotti, gut erreichen kann. Dabei ist es immer gut, seine Kreditkarte in Reichweite zu haben.

Am Sonntag zum Papst

Zum Abschluss des Tages ging es dann noch zum Trevi-Brunnen mit dem obligatorischen Münzwurf und dem festen Versprechen, bald wieder nach Rom zu kommen. Denn ein Wochenende reicht bei weitem nicht aus, diese schöne Stadt kennen zu lernen.
So blieb uns am Sonntag auch nur noch ein Kurzprogramm und der Reisetipp Rom sagte uns, dass am Mittag auf dem Petersplatz immer der Papst mit den Menschen betet. Also zogen wir vor unserem Abflug mit unserem Gepäck dorthin und es war beeindruckend, wie viele tausend Menschen am Sonntag den Worten des Papstes lauschten.