Die mit den Zitronen tanzen...


In Menton – einer französischen Kleinstadt an der Cote d' Azur – findet jedes Jahr im Februar das weltweit einzigartige Zitronenfest statt.  Während des Festes werden in den Biovès-Gärten Skulpturen aus gelben und orangefarbenen, wunderschönen Zitrusfrüchten gezeigt. Manche dieser Gebilde sind bis zu 10 Meter hoch. Es gibt mit Zitronen geschmückte Umzugswagen, Folkloregruppen, Tänzer und Musik. Das Fete de Citron gehört zu den bedeutensten Events in Südfrankreich und findet vom 20.Februar bis 3. März 2019 statt.

Am besten ihr fliegt bis Nizza und von dort gehts mit dem Mietwagen in knapp einer halben Stunde nach Menton. 

Reisetipp – Fete de Citron: den Nachtumzug mit Feuerwerk nicht verpassen

Annelie's Reisetipps

Annelie empfiehlt

Paris Rom | Menton

Das familiengeführte Hotel liegt direkt am Hafen und verfügt über sehr ansprechende Zimmer.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Hotel Napoleon | Menton

Schönes Hotel mit direktem Strandzugang und nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Villa für 4 Person | Menton

Die Villa Baina in Menton begeistert mit einem eigenen Außenpool, einen Garten und einer Terrasse. Monaco liegt 14 km entfernt und nach Ventimiglia in Italien sind es nur 25 Autominuten. Das Ferienhaus verfügt über einen Wohnbereich und eine Sonnenterrasse mit Meer- und Bergblick. In der voll ausgestatteten Küche stehen ein Geschirrspüler und eine Mikrowelle bereit. Das eigene Bad ist mit einer Dusche, einem Bidet und einem Haartrockner ausgestattet. Das Ferienhaus liegt 28 km vom Flughafen Nizza Côte d'Azur entfernt und verfügt über kostenfreie Privatparkplätze.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Spektakuläres Zitronenfest an der Côte d´Azur

Jedes Jahr im Frühling herrscht in dem Städtchen Menton an der französischen Riviera für zwei Wochen der Ausnahmezustand. Etwa 300 000 Besucher (Tendenz steigend) aus aller Welt strömen herbei, um die phantasievoll in Szene gesetzten Zitronen zu bestaunen. Skulpturen aus herrlich gelb- und orangefarbenen Zitrusfrüchten zieren die Stadt, vor allem aber die Biovès-Gärten. Umzüge mit riesigen, aufwändig geschmückten Wagen, Folkloregruppen und Tänzer sorgen für Unterhaltung.

Geschichtliches

Das Zitronenfest von Menton fand unter diesem Namen erstmals im Jahre 1933 statt. Das ruhige Städtchen nahe Monaco und der Italienischen Grenze war damals Europas größter Produzent von Zitrusfrüchten. Eine aus diesem Anlass im Jahre 1929 veranstaltete Ausstellung fand so viel positive Resonanz, dass sie sich in den darauffolgenden Jahren als alljährliches Straßenfest etablierte. Längst ist das Zitronenfest mit dem Ortsnamen Menton untrennbar verbunden. Mehr als 300 professionelle Mitarbeiter lassen jedes Jahr aus über 145 Tonnen Zitrusfrüchten ein Event entstehen, das in dieser Form weltweit einmalig ist. Blumenteppiche sorgen für den richtigen "Auftritt" der kunstvollen Zitrus-Skulpturen, und der ganze Ort wird zu einer einzigen Augenweide.

Touristisches

Wenn du das ausgelassen fröhliche Event einmal live erleben willst, solltest du dich rechtzeitig um die Zimmerreservierung kümmern. Das Zitronenfest zieht mehr Gäste an als der große Preis von Monaco! Nimm dir ein paar Tage Zeit und tauche tief ein in die besondere Atmosphäre vor Ort. Spezielle Abendveranstaltungen mit kunstvoller Beleuchtung bringen die Farben der allgegenwärtigen Zitrusfrüchte noch mehr zum Strahlen. Nach dem Fest findet der Ort allmählich wieder zu seiner Beschaulichkeit zurück. Mit seiner gut erhaltenen Altstadt, der barocken Kathedrale Saint Michel sowie etlichen Museen für Kunst und Geschichte ist Menton jedoch auch ohne Zitronen durchaus sehenswert.