Kuba - zwischen zwei Welten


Das Schönste an Kuba sind die Menschen, die durch die oft harten Lebensverhältnisse eng zusammenrücken und auch gegenüber Fremden offen und gastfreundlich sind. Und die Menschen sind nicht nur von innen schön, sondern auch äußerlich. Die Kubaner haben Stil. Nur im Café zu sitzen und Leute anzuschauen, könnte ganze Tage füllen! Heiße Latin Lovers flanieren vorbei, und stolze Frauen, die sich in ihren bescheidenen Häusern aufdonnern wie Supermodels. Wie sie das im Sozialismus schaffen? Ihr Geheimnis! Wer die Chance hat, aus Havanna herauszukommen, kann wunderschöne Landschaften und unberührte, beinahe menschenleere Strände vorfinden. Noch ist der Massentourismus in Kuba nicht angekommen. Beeilt euch, wenn ihr die Insel noch unberührt erleben wollt!

Reisetipps Kuba: Ihr solltet euch vor der Reise eine VISA Karte besorgen. Mit Mastercard muss man leider immer in die Bank gehen. Mit VISA kann man auch an den Geldautomaten Geld abheben. Solltet ihr dennoch in der Bank Geld abheben müssen, nehmt euren Reisepass mit!

Perfekt für alleinreisende Frauen (Kuba gehört zu den sichersten Ländern Mittelamerikas), Nostalgiker, Karibikliebhaber und Altkommunisten.

Annelie's Reisetipps

Kuba - Perle der Karibik

Erkunde die gesamte Insel von Havanna im Westen bis Baracoa im Osten. Höhepunkte der Reise bilden das koloniales Flair in Havanna, Cienfuegos, Trinidad & Camagüey, kleine Wanderungen durch die Nationalparks Humboldt & Topes de Collantes, 3 Nächte an einem der schönsten Strände der Nordküste Kubas, im einzigen Resort am Playa Blanca, Einblicke in den Alltag der Kubaner und der Besuch eines Ökoprojektes sowie einer Initiative für Kinder. Hier erlebst du Kuba fernab des Massentourismus erleben.  

16-tägige Rundreise mit Flug, Transfer, Verpflegung und deutschsprachiger Reiseleitung | ab 2.629 € p.P.

Annelie empfiehlt

Das authentische Kuba erleben

Diese Rundreise ist für alle konzipiert, die sich einen vom authentischen Kuba machen möchten. Eure Reise starten in Holguin und geht über Baracoa (bei einer Bootsfahrt auf dem Rio Toa), Santiago de Cuba, Camagüey, Trinidad, Sierra de Escambray mit einem Ausflug ins Escambray - Gebirge, Cienfuegos, Santa Clara nach Havanna. Diese Rundreise endet an einem der schönsten Strände Kubas. 

16-tägige Rundreise inkl. Flug, Transfer und Programm | ab 2.595 € p.P.

Grosse Rundreise

Kuba wird mit Recht oft als "Perle der Antillen" benannt und nimmt in vielerlei Hinsicht eine Sonderstellung unter allen Karibik-Inseln ein. Sie ist die größte, zugleich aber auch die am wenigsten kommerzialisierte. Kuba ist eines der allerletzten staats-sozialistisch geführten Länder der Erde, isoliert - auch von seinen früheren Unterstützern und Freunden. Bevor jetzt die "Periode der Transition" - bedingt durch die Annäherung an die USA - zügig in Gang kommt, sollte man mit großer Neugier, mit viel Toleranz und Verständnis das heutige Kuba besuchen und seine Menschen treffen.

Auf dieser Erlebnisreise gibt es keine choreographischen Besichtigungsprogramme – auf dieser Tour wird Kuba möglichst authentisch und im "Original" gezeigt. Diese Reise ist nix für Erfüllungs-Fanatiker, aber jeden Cent wert für aufgeschlossene Entdecker.

z.B. 16-tägige Rundreise inkl. Flug und Programm | ab 2.790 € p.P.

Casa Rodny | Havana

Das Casa Rodny liegt im Viertel Old Havana von Havanna und ist nur 5 Gehminuten vom Alten Platz entfernt. Die Pension befindet sich in der Nähe von Sehenswürdigkeiten wie dem Castillo de San Salvador de la Punta, dem Capitolio Nacional und dem Marinenterminal Margarito Iglesias. Das Hemingway Museum erreicht man nach 9 km. Die Zimmer sind liebevoll eingerichtet und haben alle einen Balkon.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Reisetipps Kuba

Kuba ist eine Inselnation, die in etlichen Hinsichten zwischen zwei Welten schwebt, voller Gegensätze steckt. So mischen sich in alten Städten wie der Hauptstadt Havanna die alte spanische Kolonialarchitektur mit den Zweckbauten der sozialistischen Moderne. Einer armen und heruntergekommenen Infrastruktur steht eine medizinische Versorgung von Weltklasse entgegen, die sogar Medizintouristen aus westlichen Ländern anzieht. Und auf den Straßen fahren amerikanische Straßenkreuzer aus den 50er Jahren, liebevoll in Stand gehalten, während sich dank der behutsamen wirtschaftlichen Öffnung Kubas die Läden allmählich mit modernen Konsumgütern füllen, vorwiegend "Made in China".

Lebensfreude pur

Cuba-Libre und überall Musik im Salsa Rhythmus machen neben der einzigartigen Naturschönheit und überwältigender Vegetation lassen jeden Besucher von Kuba ins Schwärmen kommen. Auch wenn der Zahn der Zeit seine Spuren an den schönen alten Gebäuden und Palästen hinterlassen hat, so ist der Reiz von Kubas Städten faszinierend, farbenfroh und lebendig. Die historische Altstadt von Havanna ist nach wie vor gut erhalten und die Hauptsehenswürdigkeiten zum Teil liebevoll restauriert. Bereits 1982 wurden Altstadt und Festung von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Sehenswertes auf Kuba, das man nicht versäumen sollte

Aus so manchem Reisetipp Kuba spricht die wortwörtliche Lebensfreude und der besondere Flair der Insel. Angefangen in Kubas Hauptstadt Havanna mit seiner pittoresken Altstadt und den allgegenwärtigen Straßenkreuzern, fühlt man sich in eine Filmkulisse versetzt. Während die Altstadt sowohl von einer Kutsche aus als auch mit einem dieser hochbetagten Oldtimer erlebt werden kann, ist die Festungsanlage "Castillo de San Salvador de la Punta" zu Fuß zu erklimmen und erfordert gutes Schuhwerk. Auf keinen Fall sollte ein Besuch im Museo de Ron mit einer Rumverkostung ausgelassen werden. An der kubanischen Nordküste, in der Nähe von Guardelavaca befindet sich auf dem archäologischen Friedhof "Chorro de Malta" ein einzigartiges Museum mit Funden aus der Zeit der Taino-Indianer. Angrenzend an das Museum wurde ein Eingeborenendorf originalgetreu aufgebaut. Im Südosten von Kuba gilt Kubas zweitgrößte Stadt, Santiago de Cuba, als besonderer Reisetipp Kubas. Zahlreiche Museen erzählen von der wechselvollen Geschichte der Insel, sei es die Geschichte der spanischen Eroberer, der Rumbrenner-Dynastie Bacardi, oder der Zeit der Revolution gegen den Diktator Batista.

Kuba Reisetipps - Wissenswertes für Touristen

Vor eurer Kuba-Reise soltet ihr euch dringend bei eurer Auslandskrankeversicherung einen Nachweis für den Versichereungsschutz auf Spanisch besorgen, denn jeder Kubareisende ist verpflichtet, bei der Einreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen. In Kuba angekommen solttet ihr keine militärischen Einrichtungen und offizielle Fahrzeugkolonnen fotografieren. Solltet ihr einen Mietwagen ausleihen wollen, dokumentiert unbedingt die Vorschäden am Fahrzeug. Die meisten Mietwagen sind in einem eher schlechten Zustand. In Kuba herrscht übrigens Alkoholverbot am Steuer. Bei Ausflügen in die Natür bzw. in den Dschungel solltet ihr keine unbekannten Planzen oder Tiere berühren und darauf achten wo ihr euch hinsetzt. Für europäische Elektrogeräte ist es notwendig einen Adapter dabei zu haben. Wir würden euch empfehlen diesen noch zu Hause zu kaufen. 

Klima Kuba

Auf Kuba herrscht ein tropisches Klima. Es gibt nur 2 Jahreszeiten auf Kuba. Die Trockenzeit von November bis April und die Regenzeit von Mai bis Oktober.

Beste Reisezeit Kuba

Kuba ist aufgrund seines konstanten Klimas ein ganzjähriges Reiseziel. Das Wasser hat also das ganze Jahr eine angenehme Temperatur und eignet sich perfekt für einen Badeurlaub auf Kuba. Als beste Reisezeit Kubas spricht man von Dezember bis April. Hurricans können auf Kuba von Juni bis November vorkommen. 

Sprache Kuba

Die Landessprache Kubas ist Spanisch. Die wohl gängigste Fremdsprache ist Englisch. 

Währung Kuba

Die Landeswährung Kubas ist der kubanische Peso. Die Ein- und Ausfuhr dieser Währung nicht gestattet. Zusätzlich existiert allerdinsg auch noch eine weitere Währung, der Peso convertible. Diese Währung gibt es seit 1994 für den Erwerb importierter Waren. Der Peso convertible ist an den US-Dollar gebunden. Wir empfehlen nach der Ankunft auf Kuba in einer Bank zu tauschen oder mit der Kreditkarte Geld am Automaten abzuheben. Auf KUba werden übrigens keine Geldkarten amerikanischen Banken akzeptiert. Mit den Kreditkarten der deutschen Banken könnt ihr problemlos am Automaten Geld abheben und in größeren Geschäften bezahlen. 

Kleidung und Ausrüstung Kuba

Wir empfehlen eine leichte, helle Funktionskleidung, eine leichte Regenjacke, eine Kopfbeckung (einen kubanischen Hut), eine gute Sonnencreme, eine Sonnenbrille mit hohem UV-Schuzt, Mückenschutz, eine Kopie des Reisepasses (falls ihr das Original mal verlieren solltet) und eine kleine Reiseapotheke. 

Impfungen Kuba

Bei der Einreise aus Deutschland gibt es keine Pflichtimpfungen für Kuba. Es werden jedoch folgende Impfungen empfohlen: Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Kinderlähmung, Masern-Mumps-Röteln und Hepatitis A.
Bei Langzeitaufenthalt werden zusätzlich Impfungen gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Cholera empfohlen. Wir empfehlen ein Beratungsgespräch bei einer kompetenten medizinischen Stelle, wie zum Beispiel dem Tropeninstitut. Eine reisemedizinische Beratung sollte spätestens vier Wochen vor eurer geplanten Reise erfolgen, damit die nötigen Impfungen noch rechtzeitig durchgeführt werden können. Für Kuba benötigt ihr eine Auslandskrankenversicherung. Ihr müsst den Versicherungsschutz bei der Einreise nachweisen. 

Visum Kuba

Für die Einreise nach Kuba benötigt ihr ein Visum, eine sogenannte Touristenkarte. Die Touristenkarte müsst ihr vor eurer Einreise bei der kubanischen Botschaft in Deutschland erwerben. Einige Fluggesellschaften verkaufen diese Touristenkarten auch am Flughafen. Euer Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein. Jedes mitreisende Kind benötigt übrigens sein eigenes Ausweisdokument. Euren Nachweis über die Auslandskrankenversicherung müsst ihr auch gleich bei der Einreise vorweisen. 

Sehenswürdigkeiten Kuba 

Zu den bedeutensten Sehenswürdigkeiten Kubas zählt die Hauptstadt Havanna, Trinidad an der Südküste des Landes und die Burg San Pedro de la Roca in Santiago de Cuba.