Kapverdische Inseln - Geheimtipp im Atlantik


Die Kapverdischen Inseln sind touristisch noch nicht richtig erschlossen und sind damit die entspannte Alternative zu den Kanaren. Santa Maria lautet der Name eines kilometerlangen Strandes auf Sal, der mit seinem feinen weißen Sand und dem türkisfarbenen Wasser eine echte Augenweide ist. Er ist sehr sauber und selten wirklich überfüllt, sodass man hier zu fast jeder Zeit ein ruhiges Plätzchen finden kann. Die Dünen am Ende des Strandes eignen sich hervorragend für einen Spaziergang in den Abendstunden. Typisch für die Kapverden sind außerdem die Passatwinde, die für eine angenehme Erfrischung auf der Inselgruppe sorgen und Wassersportlern Auftrieb bieten. Zum Beispiel den Surfern vor der Küste der Insel Sal.

Reisetipps Kapverdische Inseln: Besucht die höchste Erhebung der Kapverdischen Inseln, den Vulkan Pico de Fogo. Wenn ihr noch Platz im Koffer habt, packt eine Taucherbrille und einen Schnorchel ein. Die Unterwasserwelt ist atemberaubend. Die Wassertemperatur fällt übrigens das ganze Jahr kaum unter 20 Grad. Ihr solltet euch auch die Live-Musik auf den Kapverdischen Inseln anhören! Für die Einheimischen ist Musik so wichtig wie Nahrung und Wasser. Das Wetter auf den Kapverdische Inseln ist ganzjährig warm (ca. 350 Sonnentage) mit wenig Regen. Das alles spricht für die Kapverdischen Inseln im Atlantischen Ozean. 

Perfekt für Entdecker, Windsurfer, Wellenreiter, Taucher, Badeurlauber, Strandwanderer und Sonnenhungrige die Ursprünglichkeit gerne gegen Massentourismus eintauschen.

Annelie's Reisetipps

Annelie empfiehlt

Aquiles Eco Hotel

Wunderschönes Ecohotel direkt am Strand inklusive Bio Frühstück aus regionalen Zutaten.

Die Einrichtung besteht aus recyceltem Holz, es gibt eine Wasseraufbereitungsanlage und das Hotel nutzt Wind- und Solarenergie.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Hotel Dunas de Sal

Das Erwachsenenhotel hat eine schöne Poolanlage und wurde im minimalistischen Desgin gestaltet. 300 Meter sind es bis zum Sandstrand und Yoga wird im Hotel kostenfrei angeboten. Windsurfen, Tauchenschule und Schnorcheln sind gebührenpflichtige Dienstleistungen die vor Ort gebucht werden können.

Reisetipp Insel Sal: Unternehmt einen Ausflug zum magischen blauen Auge in Buracona – wunderschön!

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Ferienwohnung im Tortuga Beach Resort

Luxus-Ferienwohnung im sehr beliebten Tortuga Beach Resort mit 2 Schlafzimmern und 2 Badezimmern für maximal 4 Personen. Der Flughafen Sal Airport ist nur 16 Kilometer entfernt. 

Saisonabhängige Angebote direkt beim Anbieter

Aparthotel Ponta Preta

Einfach, ruhig und zentral auf der Insel Sal.

Die moderne Appartementanlage liegt nur 50 Meter vom tollen Sandstrand entfernt. Perfekt für Wassersportler und Strandurlauber.

z.B. 1 Woche in Apartment, Flug & Transfer | ab 564 € p.P.

Odjo d'Agua

Die Anlage liegt zentral in der Stadt Santa Maria, auf einem Felsvorsprung über dem Meer und direkt an einer feinsandigen Badebucht. Zu der beliebten Hotel- und Appartementanlage zählen 46 komfortable Gästezimmer, die sich auf 3 Gebäude verteilen. Zu den Einrichtungen, die von den Hotelgästen und den Appartementgästen genutzt werden können, zählen eine Rezeption, Mietsafes, WLAN (gegen Gebühr), Internetecke (WLAN von 17.00 bis 23.00 Uhr inklusive) und ein offenes Restaurant mit Terrasse und Bar. Ein kleiner Süßwasserpool mit integriertem Kinderbecken und Sonnenterrasse in der Gartenanlage.

z.B. 1 Woche im DZ mit Frühstück, Flug, Transfer | ab 783 € p.P.

Oasis Atlantico Praia Mar

Das Resort Oasis Atlantico Praia Mar liegt im Süden der kapverdischen Insel Sal nur wenige Minuten vom schönen Sandstrand Santa Maria entfernt. Die 337 Zimmer des luxuriösen Resorts sind auf mehrere Gebäude verteilt. Im Außenbereich des Resorts befinden sich ein Süßwasserpool mit Poolbar und eine Sonnenterrasse sowie drei Restaurants. Das Resort ist nur 300 m vom Ortszentrum von Santa Maria entfernt, wo ihr eine Menge Lokale, Cafés und Bars findet. 

z.B. 14 Tage im DZ mit Frühstück, Flug, Transfer | ab 1.029 € p.P.

Strandurlaub Kapverdische Inseln - Reisetipps Kapverdische Inseln

Wissenswertes für Touristen - Kapverdische Inseln

Die Kapverdischen Inseln liegen mitten im Atlantik, weit weg von den politischen Unruhen in Afrika und den sozialen Problemen in Brasilien. Auf den Kapverdischen Inseln gibt es Tropenstrände, vulkanische Berglandschaften und eine aufkeimende Fremdenverkehrsstruktur. Urlauber finden auf neun bewohnten Inseln Komfort und Infrastruktur für einen wirklich erholsamen Urlaub. Das Land liegt aber noch abseits der großen Touristenströme. Die Bevölkerung spricht Portugiesisch und ist kulturell stark von Afrika und Brasilien beeinflusst. "Morabeza" ist ein kapverdisches Wort und bedeutet Herzlichkeit oder Liebenswürdigkeit. "Morabeza" auf den Kapverdischen Inseln ist der ruhige, stressfreie und gesunde Lebensalltag der Inselbevölkerung. Hier tanken Reisende neue Kräfte und kommen wie aus einem schönen Traum bestens erholt zurück.

Ein Archipel im Atlantik: Neun kapverdische Inseln laden zum Inselhüpfen ein.

Die Linienflüge der staatlichen Fluggesellschaft TACV bringen Reisende schnell von Insel zu Insel. So lernen sie die kulturellen, kulinarischen und landschaftlichen Besonderheiten der einzelnen Inseln kennen: Santo Antão im Norden ist die bergige, zum Wandern in üppiger Vegetation einladende Insel. Etwas südlich davon kommen Kulturinteressierte in der Stadt Mindelo auf São Vicente auf ihre Kosten. Hier gibt es Karneval, afrikanische Musik und Einflüsse aus Brasilien. Es ist ein munteres Treiben, dem manche Naturfreunde lieber ausweichen, in dem sie zur stillen Naturinsel São Nicolau weiterreisen. Nach vielen Wanderungen durch kräftiges Grün lockt dann die Sonneninsel Sal mit kilometerlangen Stränden und Sonne pur. Meeresschildkröten gibt es auch an den Stränden von Maio und Boa Vista. Santiago ist die größte Hauptinsel des Archipels. Westlich davon liegen die Vulkaninsel Fogo und die von steilen Bergen und üppiger Blumenpracht geprägte Insel Brava. Die Kapverdischen Inseln sind ideal für Wandern, Wassersport und Hochseefischen. Die leckere Küche basiert auf Süßkartoffeln, Bananen, Tropenfrüchten, Schweinefleisch, Huhn und viel Fisch. Die Kapverdischen Inseln machen Appetit auf Urlaub.

Anreise Kapverdische Inseln - Mit dem Flugzeug auf die Kapverdischen Inseln 

Die Kapverdischen Inseln haben insgesamt 7 Flughäfen. Für eure Anreise sind allerdings nur die Flughäfen auf der Insel Sal (Flughafencode SAL) und der Flughafen auf Boa Vista (Flughafencode BVC) interessant, den nur diese beiden Flughäfen werden direkt aus Deutschland angeflogen. Über das Drehkreuz Lissabon lassen sich noch die Flughäfen Praia auf der Insel Santiago (Flughafencode RAI)  und Mindelo São Pedro auf der Insel São Vicente (Flughafencode VXE) erreichen. Die durchschnittliche Flugzeit aus Deutschland beträgt ungefähr 6 Stunden. 

Kleidung und Ausrüstung Kapverdische Inseln

Eure Ausrüstung für die Kapverdischen Inseln sollte eine Kopfbeckung, eine Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor, eine gute Sonnenbrille, eine Kopie des Reisepasses (falls ihr das Original mal verlieren solltet), einen Taschenlampe und eine kleine Reiseapotheke beinhalten.

Strandurlaub Kapverdische Inseln

Mit rund 350 Sonnentagen, einem einzigartigen Inselklima mit viel Sonne, traumhaften Inseln wie Sal und Boa Vista und milden Temperaturen sind die Kapverdischen Inseln weit mehr als eine Kanaren-Alternative. 

Klima Kapverdische Inseln - Beste Reisezeit Kapverdischen Inseln

Auf den Kapverdischen Inseln herrscht das ganz Jahr über ein warmes und trockenes Klima, welches dem Klima der Kanaren ähnelt. Die Regenzeit ist von August bis Oktober. Die Niederschlagsmenge ist allerdings meistens gering. Die Kapverdischen Inseln kann man aufgrund des warmen und trockenen Klimas ganzjährig bereisen. Die Wassertemperaturen sind das ganze Jahr über traumhaft und deshalb sind die Kapverdischen Inseln das perfekte Ziel für euren Strandurlaub Kapverdische Inseln. Wenn man von der besten Reisezeit für die Kapverdischen Inseln sprechen möchte, ist das wohl die Zeitspanne von November bis Juni. 

Sprache Kapverdischen Inseln - Währung Kapverdischen Inseln

Die offizielle Amtssprache der Kapverdischen Inseln ist Portugisisch. Die wohl gängigsten Fremdsprachen sind Spanisch und Französisch. Die Währung der Kapverdischen Inseln ist der Escudo de Cabo Verde (CVE). Zahlungen per Kreditkarte in grösseren Hotels und Restaurants ist möglich. Das Abheben von Bargeld per Kreditkarte ist ebenso möglich aber selten kostenfrei. Wir empfehlen eine gewisse Summe Bargeld dabei zu haben und dieses dann in einer Bank oder in einer Wechselstuben zu tauschen. 

Impfungen Kapverdischen Inseln

Bei der Einreise aus Deutschland gibt es keine Pflichtimpfungen für die Kapverdischen Inseln. Es werden jedoch folgende Impfungen empfohlen: Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Kinderlähmung, Mumps, Masern, Röteln (MMR), Pneumokokken, Influenza und Hepatitis A. Bei Langzeitaufenthalt sind auch Impfung gegen Hepatitis B, Tollwut,Typhus und ggf. Cholera empfohlen. Wir empfehlen ein Beratungsgespräch bei einer kompetenten medizinischen Stelle, wie zum Beispiel dem Tropeninstitut. Eine reisemedizinische Beratung sollte spätestens vier Wochen vor eurer geplanten Reise erfolgen, damit die nötigen Impfungen noch rechtzeitig durchgeführt werden können. Wie bei allen Fernreisen empfiehlt es sich eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Visum Kapverdische Inseln - Einreisebestimmungen Kapverdische Inseln

Staatsangehörigen der Bundesrepublik Deutschland benötigen zur Einreise ein Visum. Euer Visum könnt ihr bei der Botschaft der Republik Cabo Verde in Berlin beantragen (www.embassy-capeverde.de). Als europäischer Staatsbürger kann man das Visum theoretisch auch direkt bei der Einreise an einem internationalen Flughafen erhalten, was auch günstiger ist. Allerdings gibt es oft lange Warteschlangen bei der Visavergabe an den Flughäfen. Euer Reisepass muss mindestens sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Zeitverschiebung zwischen Deutschland und den Kapverdischen Inseln

Der Zeitunterschied zwischen den Kapverdischen Inseln und der Mitteleuropäischen Zeit beträgt minus 2 Stunden während der Winterzeit und minus 3 Stunden während der europäischen Sommerzeit. 

Sehenswürdigkeiten Kapverdische Inseln

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Kapverdischen Inseln gehören der Vulkan Pico do Fogo, die zum Unesco Weltkulturerbe gehörende Hauptstadt Santiagos - Cidade da Ribeira Grande de Santiago, sowie die malerische Stadt Santa Maria auf der Insel Sal.