Wenn auf Capri der Sommer im Meer versinkt...


...dann ist diese Insel erst recht einen Besuch wert. Im September und Oktober zeigt sich der Himmel über Capri in einem tiefen satten Blau. Die Temperaturen betragen circa 25 Grad und das Meer hat eine angenehme Badetemperatur. Das schönste allerdings sind die freien Plätze die es überall in der Nebensaison gibt. Ob in den engen Gassen, am Strand oder in den Restaurants - mit dem Ende der Saison kann man auf Capri entspannt durchatmen. Man sollte auch auf Capri gut zu Fuss sein. Die Wege auf der Insel verlaufen nie geradeaus, sondern schlängeln sich hoch und runter. 

Capri ist perfekt für Badeurlauber, Autogrammjäger, Wadentrainierer, blaue Grotten Fans und Liebhaber der italienischen Küche.

Annelie's Reisetipps

Hotel San Michele

Das familiär geführte Hotel bietet über fantastische Ausblicke hinaus gemütliche Zimmer mit Balkon oder Terrasse, einen kleinen Wellness-Bereich und den bekannten Nachtclub "La Lanterna Verde". 

z.B. 10 Tage mit Frühstück und Flug | ab 691 € p.P.

Annelie empfiehlt

Sarah Villa

Die Villa Sarah ist ein kleines und ruhiges Hotel mit nur 19 Zimmern. Direkt am Hang gebaut, mit Panoramablick, eingebettet in eine schöne Gartenanlage mit eigenem Wein- und Gemüseanbau. Nach nur ca. 800 m durch inseltypische, schmale Gassen kommt man zur berühmten Piazzetta. Zum nächsten öffentlichen Strand gelangt man nach 20 Gehminuten.

z.B. 10 Tage mit Frühstück und Flug | ab 664 € p.P.

Capri Tiberio Palace Resort & Spa

Das Boutique-Hotel liegt auf einer Anhöhe am Rande des Orts Capri in unmittelbarer Nähe der berühmten Villa des römischen Kaisers Tiberius, von der aus Insel und Meer überblickt werden können. Die berühmte Piazzetta mit ihren Cafés und Restaurants befindet sich nur 5 Gehminuten entfernt. Das Capri Tiberio Palace ist einzigartig auf der Insel - ein außergewöhnliches Hideaway in privilegierter Lage mit stilvollem Retro-Design und einer Prise Glamour. Seine Anfänge gehen bis auf die 20er-Jahre des 19. Jahrhunderts zurück, in denen die Insel durch die Entdeckung der Blauen Grotte zum Reiseziel von Schriftstellern und Malern wurde. In neuem Glanz und mit viel Liebe zum Detail hat das Hotel auch heute seinen legendären Charme behalten. Ein Innen- und Außenpool sind mehr als nur reizvolle Alternativen zum Meer. Der Flughafen Neapel ist ca. 2 Stunden (inklusive Überfahrt mit dem Schnellboot) entfernt. Ein Treffpunkt für Individualisten und Jetsetter. Das Interieur ist angelehnt an das Design der 50er und verströmt einen Hauch von Dolce Vita. Capri Tiberio Palace ist chic, glamourös und anders.

z.B. 10 Tage mit Frühstück und Flug | ab 2.253 € p.P.

Della Piccola Marina

Das Hotel verfügt über 40, komfortabel und moderne Superior-Zimmer und ist nur wenige Gehminuten von der berühmten „Piazzetta" von Capri entfernt. Zur Seilbahnstation „Funicolare" und Bushaltestelle nach Anacapri und Marina Grande sind es nur ca. 100 m. Der nächste öffentlichen Strand „Marina Piccola"  ist nur wenige Gehminuten entfernt.

z.B. 1 Woche mit Frühstück und Flug | ab 822 € p.P.

Golf von Neapel – Capri

Im Golf von Neapel gelegen befindet sich die beliebte Ferieninsel Capri. Nur rund fünf Kilometer vom italienischen Festland und der Stadt Neapel ist Capri gut zur erreichen. Unweit befindet sich auch die italienische Amalfiküste.

Besonders berühmt ist die Insel für ihre Höhlen am Meer und die Felsen vor der Küste. Im Süden ist das Bild durch hohe Berge geprägt. Der Monte Capello ist mit 514 Meter zugleich der höchste Berg der Insel. Das hohe Bergmassiv teilt die Insel in einen Ost- und einen Westteil, Capri und Anacapri.

Wer mit dem Auto anreist, kann ab Sorrent oder Neapel die Autofähre nutzen. Auch Ischia ist per Schiff gut zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die Blaue Grotte, eine Meerhöhle von atemberaubender Schönheit. Bereits zu Zeiten der Römer war sie ein mystischer Ort. Wer hinein möchte, muss auf ein kleines Ruderboot umsteigen und unbedingt einen Helm tragen. Die lokalen Touristenführer begleiten Sie dann hinein. Dafür gehen sie mit dem Rhythmus des Meeres und nutzen die Gezeiten, da der Zugang nur durch ein etwa 1,5 Meter hohes Tor im Felsen führt. Drinnen erwartet sie tiefblaues Wasser, das durch die spezielle Filterung des Sonnenlichts entsteht. Wenn die Guides traditionelle Lieder der Insel anstimmen, entsteht zudem ein magisches Gefühl.

Die berühmten Felsen von Faraglioni sind ebenfalls eine Schönheit der Insel. Besonders schön ist eine kleine Bootstour dorthin, auf der Sie den Sonnenuntergang genießen. In den Augustus-Gärten sich in entspannter Atmosphäre die farbenfrohe mediterrane Pflanzenwelt bewundern. Vom Hafen geht eine Standseilbahn in die Stadt Capri, die zum Mitfahren einlädt. Wer den Berg Monte Solaro erklimmen möchte, kann dies bequem per Sessellift tun und die herrliche Aussicht über die Insel und den Golf von Neapel genießen.

Reisezeitraum

Der beste Reisezeitraum für Capri ist entweder im Frühjahr oder im Herbst, zum Beispiel im Oktober. Die Temperaturen sind dann angenehm mild und liegen bei rund 25°C. Außerdem hat man mehr von der Insel, da die großen Mengen an Touristen meist in den heißeren Sommermonaten, der Haupturlaubszeit, kommen.