Die Sandstrände der Algarve


Die Strände der Algarve sind vielseitig: Von kleine Buchten, die von Felsen umrahmt sind bis zu endlosen Sandstränden und dazwischen alles, was man sich vorstellen kann. Die Strände sind sauber, das Wasser von bester Badequalität und die Luft ist so rein, wie sonst kaum irgendwo in Europa. 

Perfekt für große und kleine Sonnenanbeter, Strandburgenbauer und alle die schnell gelangweilt sind.

Reisetipps Algarve: Für alle kleinen und auch einige große Strandurlauber ist es an der Algarve in der Hochsaison viel zu heiß. Perfekte Reisemonate sind April, Mai, September und Oktober. Als Ausflugsziele empfehlen wir die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Stadt Évora und den Naturpark Praia da Amoreira.

Annelie's Reisetipps

Annelie empfiehlt

Aldeia da Pedralva

Das Aldeia da Pedralva ist wie eine kleine Ortschaft, mit einem eigenen Ökosystem. Das Dorf ist das Hotel. Es gibt insgesamt 31 Ferienhäuser mit viel Platz für spielende Kinder. Bis zum Strand sind es nur wenige Autominuten. Es werden viele Freizeitaktiviäten angeboten wie Radtouren, Tauchen, Angeln, Reiten und Windsurfen. Das gesamte Dorf wurde Stück für Stück mit regionalen Materialen renoviert und ist heute eine Vorzeigebeispiel für nachhaltigen Tourismus.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Adriana Beach Club Hotel Resort

In der idealen Clubanlage für Familien im Village-Stil gibt es auf 17.000 qm Erholung und Spaß hoch über dem Meer für Groß und Klein. Der weitläufige Sandstrand „Praia da Falesia“ ist nur einen Katzensprung entfernt und in ca. 300 m über Treppen zu erreichen. Rote Felsen, welche von grünen Pinien bewachsen sind, bilden einen eindrucksvollen Kontrast.

z.B. 1 Woche im DZ und All Inklusive, Flug und Transfer | ab 674 € p.P.

Apartamentos Turisticos Coral do Vau

Das Apartment ist 1 Gehminute vom Strand entfernt und verfügt über einen Tennisplatz und 2 Pools.Alle Apartments verfügen über Klimaanlage, eine Küchenzeile und Sat-TV. Für Kinder gibt es eigene Spielbereiche und einen Kinderpool. Zu den weiteren Einrichtungen vor Ort gehören ein Fahrrad- und Autoverleih. Das Coral do Vau bietet auch einen Shuttleservice zum Flughafen. In wenigen Gehminuten erreicht man Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. 

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Strandurlaub Algarve - Reisetipps Algarve - Sehenswürdigkeiten Algarve

Reisetipps Algarve - Wissenswertes für Touristen

Reisetipps Algarve gibt es viele, ein Auto ein paar Tage zu mieten gehört definitiv dazu. Auf Tagesausflügen kann man so nicht nur zu den versteckteren, einsamen Stränden fahren, sondern auch die kulturellen Highlights bequem erkunden. Für Kulturhungrige bieten sich Stadtführungen von Einheimischen an, so kann man das alltägliche Leben der Menschen am besten kennen lernen. Auch ein Einblick in die kulinarische Welt ist äußerst lohnenswert. Viele Restaurants bieten die traditionelle Küche der Algarve an und geben Einblicke in die heimische Küche.

Anreise Algarve - Strandurlaub Algarve

Mit dem Flugzeug an die Algarve: Der schnellste Weg an die sonnenverwöhnte Algarve zu gelangen ist mit dem Flugzeug. Der Flughafen Faro ist von den meisten deutschen Flughäfen in maximal vier Stunden zu erreichen. Der Flughafen Faro ist nur vier Kilometer von der Stadt Faro entfernt und man bekommt problemlos ein Taxi oder einen Mietwagen. 

Mit dem Auto an die Algarve: Die Fahrzeit mit dem Auto aus Deutschland beträgt über 24 Stunden. Wenn man tatsächlich mit dem Auto an die Algarve reisen möchte, sollte man einige Zwischenstopps einlegen. Dafür anbieten würden sich je nach Strecke viele schöne Orte in Frankreich und Spanien. 

Klima Algarve - Beste Reisezeit Algarve 

Das Klima der Algarve ist ganzjährig mild. Die Region gehört mi fast 12 Sonnenstunden am Tag zu den sonnenreichsten Regionen Europas. Die Algarve kann ganzjährig gut bereist werden. Als beste Reisezeit der Algarve wird oftmals der Zeitraum von Frühling bis Herbst genannt. Ein besonderes Naturerlebnis bietet sich den Besuchern schon im Februar. Hier kann man die Mandelblüte miterleben. Für einen Badeurlaub eigenet sich der Zeitraum von Juni bis Anfang Oktober. Der Frühling und Herbst eignen sich generell gut, um sich in Ruhe die Sehenswürdigkeiten der Algarve anzusehen. 

Urlaub an den weißen Küsten Südeuropas - Strandurlaub Algarve

Einst glaubten die Menschen in Europa, dass sich die Algarve am Ende der Welt befände. Der Atlantische Ozean war noch nicht bezwungen und die südwestlichste Region Europas diente Phöniziern, Römern und Mauren als Handelsplatz für afrikanische Güter. Ihre historischen Relikte sind ein wesentlicher Bestandteil des unvergleichlichen Charmes der Algarve. Heute ist die portugiesische Region mit der Hauptstadt Faro ein beliebtes Urlaubsziel mit mehr als 100 traumhaften Stränden. Nach nur zweieinhalb Flugstunden betretet ihr eine mediterrane Welt voller duftender Lorbeerbäume, Olivenhaine, Feigen- und Granatapfelbäume. Sogar Portugiesen selbst zieht es im Urlaub an dieses paradiesische Fleckchen Erde. Einen Algarve Strand zu besuchen ist nur einer der Reisetipps Algarve.

Von einsamen Lagunen, monumentalen Felsformationen und unvergesslichen Panoramablicken

Jede Jahreszeit hat hier ihre Reize und eigenen Facetten. Während die Temperaturen in den Sommermonaten auf über 30 Grad Celsius klettern und hauptsächlich Badenixen, Schnorchler, Surfer und Segler einen Algarve Strand besuchen, kommen im Frühjahr, Herbst und Winter Aktivurlauber, Kulturreisende und Erholungssuchende. Golfplätze direkt an der Steilküste, unzählige Wanderwege vorbei an römischen Villen, malerischen Dörfern und mittelalterlichen Befestigungsanlagen, spannende archäologische Ausgrabungen und ein vielfältiges Freizeitprogramm für die ganze Familie erwarten die Gäste. Das bunte Nachtleben mit über 60 Diskotheken ist bei internationalen Partygängern berühmt. Wenn du dem nasskalten Winterwetter des Nordens entfliehen möchtest, solltest du auf jeden Fall die sonnenverwöhnten Küsten der Algarve Region besuchen.

Luxuriöses Sternehotel oder beschauliche Finca?

So unterschiedlich wie die Urlaubswünsche der Reisenden sind auch die Unterkünfte an der Algarve. All-inclusive Resorts und luxuriöse Hotelanlagen mit großräumigen Wellnesseinrichtungen wechseln sich ab mit privaten Ferienhäusern und schönen Poolvillen. Für Erholungssuchende zählt das gebirgige Hinterland mit idyllischen Übernachtungsmöglichkeiten zu den Reisetipps Algarve. Die malerischen, weiß getünchten Dörfer mit ihren verwinkelten Gassen und den orientalischen Ornamenten erinnern noch an die Zeit der Mauren. Zusätzlich hat man im Hinterland der Algarve die Möglichkeit das "echte" Portugal kennenzulernen. Während in den Hotels der touristisch geprägten Orte hauptsächlich Buffets mit internationalen Speisen angeboten werden, finden Genussurlauber in den kleinen Dörfern urige Gaststätten, die regionale Spezialitäten servieren. Muscheln und Meerestieren, gut gewürzte Grillhähnchen und Mandelkuchen sind nur ein kleiner Auszug der portugiesischen Köstlichkeiten.

Die Algarve – Kulturdenkmale inmitten von malerischen Landschaften

Gerade die vielseitige Landschaft hat die Algarve weit über die Grenzen Portugals zu Bekanntheit verholfen. Doch nicht nur die faszinierende Küstenlinie, sondern auch die vielen sehenswerten kulturellen Zeugnisse der Vergangenheit macht die Algarve zu einem idealen Reiseziel.

Strandurlaub Algarve - Die Region der 100 Strände  

Die wohl schönste Sehenswürdigkeit der Algarve ist nicht von Menschen, sondern der Natur erschaffen worden. Die insgesamt 155 km lange Küstenlinie wurde durch Wind und Wasser geformt. Überall bildeten sich schroffe Felsformationen, Höhlen, Grotten und kleine Buchten mit hellen Sandstränden, die umrahmt werden von dem kristallblauem Wasser des Atlantiks. Den schönsten Strand aus den mehr als 100 kleinen Stränden zu bestimmen, ist nicht einfach, hat doch jeder seinen ganz besonderen Charme. Die Westalgarve besticht vor allem durch naturbelassene Strände, die sich zwischen den steilen Felswänden verstecken. Der Praia de Odeceixe gilt als einer der schönsten Strände in der Westalgarve. Zwischen einer imposanten Felskulisse und dem Atlantik liegt der große helle Sandstrand. Die Felsalgarve ist bekannt für die bis zu 70 m hohe Steilküste, in der sich überall kleine Badebuchten und Grotten befinden. Viele dieser kleinen Buchten liegen so versteckt, dass sie nur mit dem Boot erreichbar sind. So zum Beispiel auch der Praia de São Rafael. Dieser flache Sandstrand mit einer kleinen Lagune ist von unüberwindbaren Felsen umgeben. Aber auch der Praia Dona Ana sollte auf keinem Besucherprogramm fehlen, so gilt er doch als einer der schönsten Strände der Welt. Die Sandalgarve bietet seinen Besuchern ein ganz anderes Naturbild: ausgedehnte Dünenlandschaften und kilometerlange Strände. Zu dem Naturschutzgebiet Ria Formosa in der Sandalgarve gehören auch viele kleine Inseln, die zum Teil durch Brücken mit dem Festland verbunden sind und zusammen eine Lagune formen. Ein Ausflug auf die Inseln Armona, Culatra und Farol ist besonders lohnenswert, hier befinden sich mit die schönsten Strände der Sandalgarve. Die Algarve ist perfekt für einen Strandurlaub

Sehenswürdigkeiten Algarve 

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Algarve gehören die ehemalige Maurenhochburg in Albufeira, der Sklavenmarkt, die Festungsmauern und das Museum in Lagos, sowie die Kirche Santo António.