Fringe – das schräge Festival


Das Edinburgh Festival Fringe ist das größte Kunstfestival der Welt und findet jedes Jahr im August statt. Das Fringe ist fast ausschließlich auf die darstellenden Künste, besonders Theater und Comedy, ausgerichtet. Einige Fringe-Schauplätze sind reguläre Theater und verkaufen regelmäßig hunderte Karten zu einer Aufführung, andere sind umgewandelte Kirchen oder sogar Wohnzimmer und ziehen einstelliges Publikum an. Jeder der was zeigen will, kann das hier tun und sehen ob er für seine Kunst neue Fans gewinnen kann.

4. August - 28. August 2017

Annelie's Reisetipps

Novotel Edinburgh Centre

Das geschmackvoll eingerichtete Hotel befindet sich in der Nähe des lebhaften „Grassmarket“ Viertels. Im beheizten Innenpool kannst du entspannen und den Tag perfekt ausklingen lassen.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Holiday Inn Express Edinburgh Waterfront

Dieses moderne Hotel befindet sich neben dem Einkaufszentrum Ocean Terminal und der Königlichen Jacht HMY Britannia. Parkplätze stehen kostenlos zur Verfügung. Die Zimmer sind klimatisiert. Regelmäßig fahrende Busse in Richtung Innenstadt halten vor dem Haus. Das Holiday Inn Express Edinburgh Waterfront befindet sich in Leith, dem alten Hafengebiet. Nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt findet ihr zahlreiche Geschäfte, Bars und Restaurants.

Regelmäßige Hotel-Deals direkt beim Anbieter

Fringe Festival in Edinburgh

Die schottische Hauptstadt gilt nicht ohne Grund als eine Kulturmetropole Europas und Festivalstadt schlechthin. Kaum ein Monat, in dem es in Old oder New Town von Edinburgh nicht musiziert wird oder anderweitig künstlerisch zur Sache geht. Das weltgrößte und bekannteste Kulturfestival findet jedes Jahr im August in Edinburgh statt: das Edinburgh Fringe.

Ein Fest von Theater und Comedy

Als das Fringe im Jahr 1947 - damals noch als "inoffizieller" Begleiter des "Edinburgh Festival" gegründet wurde, ging es bereits um das Kernthema Theater. Acht Theatergruppen der schottischen Hauptstadt begannen damit, Auftritte und Aufführungen unkonventionell zu organisieren. Im Grunde hat sich daran bis heute nichts geändert. Nur, dass aus dem einstigen Begleiter des Edinburgh Festival ein eigenes, bedeutendes Event geworden ist; mit einer eigenen Organisation und eigenem Personal. Allein während des Edinburgh Fringe 2015 gab es mehr als 50.000 Aufführungen in mehr als 3.000 Shows an mehr als 300 Spielorten.

Das größte und bekannteste Kulturfest der Welt

Mehr als 2 Millionen Eintrittskarten wurden im letzten Jahr verkauft; hinzu kommen noch Tausende Kulturinteressierte, die die freien Shows besucht haben. Aufführungen werden geboten in den Kategorien: Variete und Comedy, Kabarett und Kinderaufführungen, Tanz, Zirkus, Musik, Musical, Oper, Vorlesung bzw. gesprochene Wort und Theater. Die Spielstätten ziehen sich durch die gesamte Stadt, der Fokus liegt naturgemäß im Zentrum. Dabei ist alles möglich: Vom Theater, über ein Kino, auf der Straße oder im privaten Wohnzimmer nebenan - Edinburgh Fringe gibt es im August quasi in ganz Edinburgh. Informationen über die Teilnahme - sowohl als Zuschauer oder als Künstler - findet man auf der offiziellen Internetpräsenz des Edinburgh Fringe Festivals.